Welcome to hell

Mai
27
Mai/27 17:00
Cafe Exzess, Leipziger Str. 91, Frankfurt Bockenheim

Frankfurt am Main: Mobilisierung für den Widerstand gegen G20 in Hamburg

Berichte und Diskussion zum aktuellen Stand der Mobilisierung
Samstag, 27. Mai 2017 - 19:00
Cafe Exzess, Leipziger Str. 91, Frankfurt Bockenheim

Wenn am 6. Juli 2017 die Regierungschef*innen der 20 mächtigsten Staaten der Welt anreisen und die versammelte Weltpresse auf Nachrichten aus dem Krisengebiet rund um die Hamburger Messehallen wartet, dann sind wir bereits auf den Straßen.

Wir rufen weltweit dazu auf, Hamburg zu einem Ort und Ausrufezeichen des Widerstandes gegen die alten und neuen Autoritäten des Kapitalismus zu machen.

Internationale antikapitalistische Demo gegen G 20

Gipfel G20: Welcome to hell
G20 Welcome to hell

Wenn am 6. Juli 2017 die Regierungschef*innen der 20 mächtigsten Staaten der Welt anreisen und die versammelte Weltpresse auf Nachrichten aus dem Krisengebiet rund um die Hamburger Messehallen wartet, dann sind wir bereits auf den Straßen.

Wir rufen weltweit dazu auf, Hamburg zu einem Ort und Ausrufezeichen des Widerstandes gegen die alten und neuen Autoritäten des Kapitalismus zu machen.

G20 – Welcome to Hell

BLOCKIEREN – SABOTIEREN – DEMONTIEREN
Welcome to hell! Protest gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg

Der nächste Gipfel der zwanzig wirtschaftlich und politisch mächtigsten Staaten der Welt soll am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg stattfinden. Austragungsort sind die Messehallen in der Hamburger Innenstadt im Wohngebiet von St. Pauli. Die Herrschenden dieser Welt werden dabei begleitet von tausenden Delegationsmitgliedern und Journalist*innen, beschützt durch eine Armee aus Polizei, Geheimdiensten und Militär. Durch die Einbindung von internationalen Verbänden und NGO’s wird der Anspruch formuliert, weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Seiten

Subscribe to RSS - Welcome to hell