Aufruf

Colorfull Mass gegen den G20 am 7. Juli

Dicke Luft in Hambur­g: Geschwindigkeit­sdrosselung für Trump & Co.
Colorful Mass gegen den G20 Giplfel am 7.7. in Hamburg

In vielen Hauptverke­hrsstraßen Hamburgs werden die Grenzwerte für Schadstoffe in der Luft immer wied­er überschritten. Die EU hat Hamburg ger­ichtlich dazu verfügt, einen neuen Luftre­inhalteplan umzusetz­en. Umweltsenator Jens Kerstan sagt, es müsse ein Gesamtplan auf­gestellt werden, "der sicherstellt, dass wir die Grenzwerte so schnell wie mögli­ch einhalten".

Unser Beitrag dazu: Fahrrad fahren!

Kein Ausnahmezustand in Hamburg während des G20-Gipfels!

Offener Brief von fünf Bürgerrechtsorganisationen
Grunrechtekomitee - Kein Ausnahmezustand in Hamburg während des G20-Gipfels!

Mit einem Offenen Brief (siehe unten) wenden sich das Komitee für Grundrechte und Demokratie, der Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein, die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen, die Humanistische Union und die Liga für Menschenrechte an die Regierungsfraktionen der Hamburgischen Bürgerschaft. Sie befürchten, dass die Stadt Hamburg anlässlich des G20-Gipfeltreffens Anfang Juli 2017 in einen Ausnahmezustand versetzt wird.

Klima-Aktion im Brennpunkt Hafen beim G20-Gipfel – seid dabei!

Massenhaft und widerständig
Klima-Aktion beim G20-Gipfel 2017 in Hamburg

G20? Kapitalismus?
Bei allen Differenzen sind sich die G20-Regierungen in ihrem Kernprojekt einig – die kapitalistische Profitmaschine muss am Laufen gehalten werden, koste es was es wolle und wenn es die Zukunft der Menschheit sowie unzähliger weiterer Spezies ist. Wie üblich verkaufen die G20 dies mit dem Mythos, die unersättliche kapitalistische Expansion auf einem begrenzten Planeten käme angeblich „den Menschen“ zugute. In der Realität sieht das drastisch anders aus.

Seiten

Subscribe to RSS - Aufruf