Termine: Events, Aktionen, Veranstaltungen u.a.


Ihr könnt hier auch selber Termine von Veranstaltungen, Aktionen, Demos u.a. Aktivitäten im Zusammenhang mit der Mobilisierung gegen den G20-Gipfel eintragen: TERMINE EINTRAGEN
Eure Einträge sind nicht sofort öffentlich sichtbar; wir bemühen uns, die schnellstmöglich freizuschalten.
Apr
24
Apr/24 17:00
DGB-Haus Bremen, Bahnhofsplatz. 22

Bremen: Veranstaltung "Prekäre Beschäftigung und Leiharbeit"

Arm trotz Arbeit
Montag, 24. April 2017 - 19:00
DGB-Haus Bremen, Bahnhofsplatz. 22
Veranstaltung "Prekäre Beschäftigung und Leiharbeit" in Bremen

In Deutschland sind über 40% aller abhängig Beschäftigten in Teilzeit, Leiharbeit oder Minijobs beschäftigt. In Bremen ist die Beschäftigung durch Leiharbeitsfitmen besonders hoch. Das bedeutet dass der Lohn nicht zum Leben reicht. Was das konkret für die Beschäftigten bedeutet, wo die Ursachen liegen und was wir dagegen tun können wollen wir an diesem Abend gemeinsam hören und diskutieren.

Mit:

  • Elke Lohmann vom Bündnis Stop G20 Bremen
  • Uta Khan, Betriebsrätin bei H u.M , ver.di
  • Julia Celikkilic, Gewerkschaftssekretärin von der NGG
Apr
25
Apr/25 17:30
W3, Nernstweg 32

Hamburg: Let's talk about ... Finanzsystem

Einführung in Aufbau, Funktionsweise und Regulierung des globalen Finanzsystems
Dienstag, 25. April 2017 - 19:30
W3, Nernstweg 32
Global gerecht statt G20, Protest gegen G20-Gipfel 2017 in Hamburg

Vortrag und Diskussion mit Suleika Reiners (Ökonomin und Politikberaterin):

Wie ist eigentlich unser globales Finanzsystem aufgebaut und wie funktioniert es? Wie kam es zur letzten Finanzkrise und – vor allem – was ist seitdem passiert? Was hat das alles mit G20 zu tun?

Mai
01
Mai/01 08:30
U/S-Bhf. Rödingsmarkt

Hamburg: Antikapitalistischer Block auf der 1. Mai-Demo

Kein G20. Keine Sozialpartnerschaft. Kein Kapitalismus: RISE UP!
Montag, 1. Mai 2017 - 10:30
U/S-Bhf. Rödingsmarkt
Hamburg: Antikapitalistischer Block auf der 1. Mai-Demo

Für den 1. Mai 2017 rufen wir zu einem klassenkämpferischen und antikapitalistischen Block auf der Gewerkschaftsdemonstration auf. Wir wollen Ansätze von Basisorganisierung von Lohnabhängigen stärken, gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft vorgehen und Alternativen zum Kapitalismus aufzeigen. Der 1. Mai steht in diesem Jahr auch im Zeichen des G20-Gipfels in Hamburg, der ein Wirtschafts- und Gesellschaftssystem verteidigt, dass immer mehr Menschen in Prekarität, Armut und Elend stürzt.

Mai
01
Mai/01 16:00
S-Bhf. Sternschanze

Hamburg: Revolutionäre 1. Mai-Demo

Krieg und Krise haben System – G20 entern
Montag, 1. Mai 2017 - 18:00
S-Bhf. Sternschanze
Hamburg: Revolutionäre 1. Mai-Demo

Kriege und bewaffnete Konflikte wie in Syrien, in Kurdistan, im Irak oder der Ukraine scheinen kein Ende zu nehmen. 1,8 Billionen Euro werden jährlich für Rüstung und Krieg ausgegeben. Gleichzeitig steigen die Rüstungsexporte. Über 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die Grenzen Europas und Deutschlands sind wieder abgeschottet. Auf der Suche nach Sicherheit ertrinken tausende Menschen im Mittelmeer, das zur tödlichsten Grenze der Welt geworden ist.

Mai
03
Mai/03 17:00
KörberForum, Kehrwieder 12

Hamburg: Veranstaltung "Mit Sicherheit Protest"

Eine Veranstaltung der Reihe "Bürger.Macht.Politik"
Mittwoch, 3. Mai 2017 - 19:00
KörberForum, Kehrwieder 12

Über den G20-Gipfel in HH diskutieren Falko Droßmann (Bezirksamtsleiter Mitte), Roman Denter (attac) und Andrea Kretschmann (Soziologin, Centre Marc Bloch). Moderation: Peter Ulrich Meyer (Abendblatt, verteidigte damals das Gefahrengebiet als "nachvollziehbar" in einem Kommentar in der "Welt").

 

Mai
04
Mai/04 16:00
Gängeviertel, Fabrique , Valentinskamp 34

Hamburg: No-G20-Infoabend

im Anschluss IL-Kneipe
Donnerstag, 4. Mai 2017 - 18:00
Gängeviertel, Fabrique , Valentinskamp 34
Kein G20-Gipfel in Hamburg im Juli 2017

Im Juli findet der G20-Gipfel in Hamburg statt und überall in unserer Stadt entwickelt sich vielfältiger  Widerstand. Mit einem regelmäßigen Infoabend möchten wir einen Ort schaffen, an dem wir mit euch Infos über Aktivitäten austauschen, diskutieren und bei einem kühlen Bier Pläne gegen Trump & Co. schmieden.

Wir werden Filme zu vergangenen Gipfelprotesten anschauen, um aus den Erfahrungen anderer Proteste zu lernen. Wenn ihr also auch keine Lust auf G20 und ­Kapitalismus habt, schnappt euch eine Klobürste, eure Freund*innen und kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch!

Mai
09
Mai/09 18:00
Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstraße 108

Düsseldorf: Gefahrengebiet Hamburg: mit Klobürste gegen Räumpanzer

Dienstag, 9. Mai 2017 - 20:00
Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstraße 108

In den letzten Jahren haben Hamburger Aktivist*innen ihren Protest immer wieder kreativ ausgedrückt. Was erwartet uns im Juli in Hamburg zum G20-Gipfel? Wie ist die Stimmung in der Stadt?

Mai
11
Mai/11 17:00
Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hinterhaus

Hamburg: Afrika im Fadenkreuz westlicher Interessenpolitik?

Donnerstag, 11. Mai 2017 - 19:00
Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, Hinterhaus
Veranstaltung: Afrika im Fadenkreuz westlicher Interessenpolitik?

Afrika gerät zunehmend in den Fokus der Interessenpolitik kapitalistischer Zentren. In den „Afrikapolitischen Leitlinien“ der Bundesregierung werden die „Chancen“ für die deutsche Wirtschafts- und Machtpolitik in Afrika angepriesen, während hiesige Unternehmerverbände auf die politische Absicherung von Kapitalexporten drängen. Der Bundeswehreinsatz in Mali ist mittlerweile zur umfangreichsten Intervention des deutschen Militärs ausgeweitet worden, eine deutsche Militärbasis im Niger ist in Planung.

Mai
15
Mai/15 09:00 - Mai/15 15:00
DGB, Henriette-Herz-Platz 2

Berlin: Abwehr oder Vorsorge – Die G20 und die globale Gesundheit

Fachkonferenz der Plattform für Globale Gesundheit
Montag, 15. Mai 2017 - 11:00 to 17:00
DGB, Henriette-Herz-Platz 2

Gesundheitsthemen waren schon immer beliebt bei globalen Gipfeltreffen, bei Themen wie AIDS oder Mutter/Kind Gesundheit lässt sich Einigkeit und Engagement demonstrieren. Nun treffen sich auch erstmals die Gesundheitsminister*innen im Vorfeld des G20-Gipfels, um sich mit globalen Gesundheitskrisen zu befassen. Die zugrunde liegende Agenda der Gesundheitssicherheit gibt dem Schutz der eigenen Bevölkerungen vor globalen gesundheitlichen Gefahren Priorität. Grenzüberschreitende Pandemien wie Ebola oder Zika sollen effektiv abgewehrt werden.

Mai
19
Mai/19 15:00 - Mai/19 18:30
Fabrique Im Gängeviertel, Valentinskamp 34a (Zugang von der Speckstraße) 20355 Hamburg. U2 Gänsemarkt

Jugendrat Hamburg - offenes Treffen

Freitag, 19. Mai 2017 - 17:00 to 20:30
Fabrique Im Gängeviertel, Valentinskamp 34a (Zugang von der Speckstraße) 20355 Hamburg. U2 Gänsemarkt

Offenes Treffen des Jugendrat Hamburgs.

Jeden dritten Freitag im Monat treffen wir uns im Gängeviertel und reden darüber, wie wir etwas verändern können. Bis zum Sommer werden wir Protestaktionen gegen den G20 Gipfel planen und durchführen.

Willst du mitorganisieren?

Dann komm vorbei! Deine Stimme zählt!

Mehr infos: fb.com/JugendGegenG20

Mai
19
Mai/19 17:00
Gängeviertel, Valentinskamp 34a

Hamburg: Jugend gegen G20

Freitag, 19. Mai 2017 - 19:00
Gängeviertel, Valentinskamp 34a
Jugend gegen G20

Möchtest du auch gegen den G20-Gipfel in Hamburg protestieren?

Im Jugendrat wollen wir zusammen einen erfolgreichen und kreativen Protest gegen G20 organisieren.

Du willst mitreden? Dann komm vorbei!

Noch Fragen/Bemerkungen/Vorschläge? Schreib uns doch einfach: JugendGegenG20@riseup.net

Mai
27
Mai/27 10:00
Rotebühlplatz

Stuttgarter Aktionstag gegen den G20 Gipfel

Samstag, 27. Mai 2017 - 12:00
Rotebühlplatz
http://nog20-stuttgart.de

Für den 27. Mai 2017 planen wir als Bündnis einen Aktionstag in Stuttgart. Ab 12.00 Uhr findet am Rotebühlplatz eine Kundgebung statt.

Es wird verschiedene Redebeiträge, Musik und Stellwände geben.

Weitere Informationen folgen in den kommenden Wochen... unter: http://nog20-stuttgart.de

Jun
01
Jun/01 16:00
Gängeviertel, Fabrique , Valentinskamp 34

Hamburg: No-G20-Infoabend

im Anschluss IL-Kneipe
Donnerstag, 1. Juni 2017 - 18:00
Gängeviertel, Fabrique , Valentinskamp 34
Gegen den G20-Gipfel in Hamburg im Juli 2017

Im Juli findet der G20-Gipfel in Hamburg statt und überall in unserer Stadt entwickelt sich vielfältiger  Widerstand. Mit einem regelmäßigen Infoabend möchten wir einen Ort schaffen, an dem wir mit euch Infos über Aktivitäten austauschen, diskutieren und bei einem kühlen Bier Pläne gegen Trump & Co. schmieden.

Wir werden Filme zu vergangenen Gipfelprotesten anschauen, um aus den Erfahrungen anderer Proteste zu lernen. Wenn ihr also auch keine Lust auf G20 und ­Kapitalismus habt, schnappt euch eine Klobürste, eure Freund*innen und kommt vorbei!

Wir freuen uns auf euch!

Jun
07
Jun/07 08:30 - Jun/07 15:45
Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Str. 1

Berlin: Konferenz "Die Chance ergreifen: EU-Afrika-Handelsbeziehungen neu gestalten"

Mittwoch, 7. Juni 2017 - 10:30 to 17:45
Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Str. 1

In Vorbereitung des G-20 Gipfels bemüht sich die Bundesregierung, auch Vertreter_innen der afrikanischen Staaten einzubeziehen. Denn nur ein afrikanisches Land ist Mitglied in dieser Gruppe: die Republik Südafrika.

Jun
16
Jun/16 19:00
Medusa Gaarden, Medusastr. 9

Kiel: Rock against G20

Mobilisierungskonzert
Freitag, 16. Juni 2017 - 21:00
Medusa Gaarden, Medusastr. 9
Fire and Flames Music

Rock against G20 – Mobilisierungskonzert

Mit:

  • RPG-7 (Rock Proletario, Madrid)
  • One Step Ahead (AFA HC Punk/Limbach Oberfrohna)
  • weiteren Bands und Aftershow-Party
Jun
20
Jun/20 17:00
Club!Heim, Sternschanze 4 (im Schanzenpark)

Hamburg: Ein „Akt der Barbarei“? Der Syrien-Krieg nach Aleppo

Dienstag, 20. Juni 2017 - 19:00
Club!Heim, Sternschanze 4 (im Schanzenpark)

Kurz vor Weihnachten 2016 ließ sich die US-amerikanische UN-Botschafterin Samantha Powers vor dem UN-Sicherheitsrat zu der Aussage verleiten, im syrischen Aleppo sei ein „Akt der Barbarei gegen die Zivilbevölkerung“ verübt worden, der in einer Reihe mit den Verbrechen in Ruanda und Srbrenica stehe. Kurze Zeit später, nach der Rückeroberung der Stadt durch die syrische Armee mit Unterstützung Russlands und der Niederlage der westlichen Alliierten, schwiegen plötzlich nicht nur die Waffen in Aleppo, sondern auch die westlichen Regierungen und Medien.

Jun
30
Jun/30 16:00
Die Linke (Kreisgeschäftsstelle), Exerzierplatz 34

Kiel: Veranstaltung "Die Globalisierung des Krieges"

Deutsche Waffenexporte als Brandbeschleuniger in der Welt
Freitag, 30. Juni 2017 - 18:00
Die Linke (Kreisgeschäftsstelle), Exerzierplatz 34

Die Globalisierung des Krieges – Deutsche Waffenexporte als Brandbeschleuniger in der Welt.

Hinterher Informationen zur Anreise zu den Protesten in Hamburg!

Jul
03
Jul/03 17:00
Internationales Zentrum B5, Brigittenstraße 5

Hamburg: Vom Hafengeburtstag bis G20 – Die Bundeswehr im Einsatz an der Heimatfront

Montag, 3. Juli 2017 - 19:00
Internationales Zentrum B5, Brigittenstraße 5
Vom Hafengeburtstag bis G20 – Die Bundeswehr im Einsatz an der Heimatfront

Es ist davon auszugehen, dass die Bundeswehr im Zuge des G20 Gipfels in Hamburg eingesetzt werden wird. Das wäre nach dem OSZE-Gipfel im Dezember 2016 innerhalb von sechs Monaten schon das zweite Mal, dass das Militär im Kontext sozialer Proteste in Hamburgs Straßen aktiv würde. Die Kooperation von Polizei und Militär ist in Deutschland keine Seltenheit. Die beiden staatlichen Repressionsorgane arbeiten routiniert zusammen und die Militärs sind ständig im Inland im Einsatz.

Jul
06
Jul/06 17:00
Fischmarkt

Hamburg: Antikapitalistische Demo gegen den G20-Gipfel

G20: Welcome to hell
Donnerstag, 6. Juli 2017 - 19:00
Fischmarkt

Wenn am 6. Juli 2017 die Regierungschef*innen der 20 mächtigsten Staaten der Welt anreisen und die versammelte Weltpresse auf Nachrichten aus dem Krisengebiet rund um die Hamburger Messehallen wartet, dann sind wir bereits auf den Straßen.

Wir rufen weltweit dazu auf, Hamburg zu einem Ort und Ausrufezeichen des Widerstandes gegen die alten und neuen Autoritäten des Kapitalismus zu machen.