#NoG20 Newsletter #4 / Fünf Wochen vor dem Gipfel

Infos zu den NoG20-Protesten in Hamburg

Themen:

  • Editorial 
  • 17. Juni in Hamburg: 3-2-1 GO! KICK-OFF für die Aktionen gegen G20 
  • Letztes Treffen der G20-Plattform vor dem Gipfel am 9. Juni 
  • AntiRep G20: Gemeinsam gegen Repression – auch bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg 
  • Neues aus Hamburg 
    • Hamburg, St. Pauli: G20, Heisser Sommer? 
    • Demo: We are here! am Samstag 24.6. in Hamburg 
  • Regionale Aktivitäten
    • Aktionswoche 2.-13.6. in Berlin gegen die G20-Afrika-Partnerschaftskonferenz 
    • 2. regionale Aktionskonferenz in Rhein-Main zum G20 Gipfel am 10. Juni #AK2RM (>)
  • Gesehen 
  • Mit Bus & Bahn gegen den G20 
  • Presseschau 
  • Links, Mobi-Material & Bestelladressen 
  • #NoG20 2017 Infoportal 
  • Newsletter: Halte dich auf dem Laufenden! 
  • Spenden & Soli-Mexikaner 

Den Newsletter gibt es jetzt auch als A4-Kopiervorlage zum Ausdrucken, Kopieren und Verbreiten z.B. auf Infotischen etc.: nog20-newsletter04pdf

HAMBURG, ST. PAULI: G20, HEISSER SOMMER?

FLYER von St. Pauli selber machen FÜR DEN STADTTEIL ZUM G20-GIPFEL

HAMBURG, ST. PAULI: G20, HEISSER SOMMER?!

http://www.st-pauli-selber-machen.de/?p=24183 - Download: Flyer layoutet

Du verlässt deine Wohnung, gehst um die Ecke – und siehe da: ne Polizeikontrolle. Du schaust zum Himmel und siehst: eine Videokamera. Und darüber jede Menge Bundeswehrhubschrauber. Mist, du hast deinen Ausweis vergessen und hörst: „Na, dann kommen Sie mal bitte mit“. Zwei Stunden später, du bist wieder auf der Straße, hörst überall tatütata und um die Ecke rast ein Konvoi mit Polizei, Unmengen Sicherheitsbeamte und gepanzerte Fahrzeuge, in denen die Herrschenden dieser Welt sitzen. Am Abend willst du in der Marktstraße ein Bier auf den Schreck trinken. Geht nicht, ist abgesperrt. Am nächsten Tag will dein Kind an der Ölmühle Geburtstag feiern und freut sich schon drauf. Geht auch nicht. Gruppenbildung in der Sicherheitszone ist verboten.

Demonstration: We are here!

Refugees und Migrant*innen fordern: Stoppt Kolonisierung, Ausbeutung und Krieg!

Wir – Geflüchtete, Migrant*innen und unsere Netzwerke fordern:

→ Stoppt Kolonisierung, Ausbeutung und Krieg!
Entschuldigung und Kompensation!

→ Für das Recht zu kommen und zu gehen!
Stoppt das Sterben! Migrationspolitiken ändern!

→ Keine Abschiebungen! Bleiberecht für alle!
Keine Lager! Wohnungen und gleiche Rechte für alle!

→ Stoppt Rassismus! Stoppt die Angst!
Brecht das Schweigen! Solidarität!

Welcome united – we'll come united!
Demonstration: Sa 24.6.2017
14:00, Hachmannplatz/Hauptbahnhof HH

#NoG20 Newsletter #3 gegen den G20-Gipfel

Infos zu den NoG20-Protesten in Hamburg -- www.g20hamburg.org --

Themen:
Editorial
Yes, we Camp
Offener Brief internationaler NoG20-Aktivist*innen
Absage NoG20-Klima-Aktion Unplug G20
Paint it red! - Kampagne
Unsere Zahnbürste gegen ihre Repression
Neues aus Hamburg
Regionale Aktivitäten
Mit Bus & Bahn gegen den G20
Presseschau
Links, Mobi-Material & Bestelladressen
#NoG20 2017 Infoportal
Newsletter: Halte dich auf dem Laufenden!
Spenden & Soli-Mexikaner 

Den Newsletter gibt es jetzt auch als A4-Kopiervorlage zum Ausdrucken, Kopieren und Verbreiten z.B. auf Infotischen etc.: nog20-newsletter03.pdf

Aktionsprogramm G20 Finanzministertreffen in Baden-Baden

Programme of action

Freitag, 17.03.2017 – Aktionen/
Friday, 17th March 2017 – events

Tagsüber / Day:

Pressekonferenzen vom europäischen Attac-Netzwerk (EAN) zum Thema Steueroasen und weltweiter Steuerpolitik zum Thema Schuldenschnitt/
Press conference of the European Attac Network (EAN) on the subject of tax havens und worldwide taxation policies
14:00 Aktion „Schuldenschnitt“ an der Reinhard-Fieser-Brücke. Veranstalter: erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung und Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Baden-Baden/
14:00 An action on Debt Relief on the Reinhard-Fieser-Brücke.
from the erlassjahr.de –campaign, organised by „Entwicklung braucht Entschuldung“ and the „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen“ Baden-Baden

Vexwendina Konferansa Çalakiyan li dijî Civîna G20 yê 2017. Li hamburgê 3./4. ê berfanbarê Na ji bo G20 2017

Di 7. û 8. Tirmehê de civîna G20 çêdibibe, serokdewletî û serokdevletên 19 dewlementirin cîhane bi 6000 ran endam û delegasyonan xwe cihê xwe li wêderê bigrin. Di wê demê de 3000 rojnemewan û wênekeş jî li derdora wan bin. Derdora wan bi 10000 hêzên Parasitenê, ên sivîl û fermî jî werin parastin. Ew hemû çalakî di navenda Hamburgê de pêk werin: di Messe- halleyê de, di Rathausê de û di Elbphilharmonieyê de pêk weren. Derdora civîngehan mer- hale bi merhale firehtir were girtin û nasnameyên rûniştvanan werin kontrolkirin.