BlockG20

Paint it red! Orte der Macht, Ausbeutung und Unterdrückung der G20 als Rote Zone markieren.

In der Mobilisierung gegen den G20-Gipfel in Hamburg die lokalen Gefahrengebiete abstecken.

Paint it red! ist eine Antwort auf den autoritären Gestus der hamburger Law-and-Order-Politiker. Paint it red! ist eine NoG20-Vorfeldmobi, um (wieder-)erkennbar und in vielen Städten  gegen den geplanten polizeilichen Ausnahmezustand mit seinen Roten Zone, Gefahrengebieten, Demo- und Camp-Verbote zu protestieren. Paint it red! ist eine Möglichkeit, die lokalen mit den allgemeinen Themen der Mobilisierung zu verknüpfen. 

“Block G20 – colour the red zone” – Arbeitswochenende (13./ 14.5.)

Am Freitag dem 7. Juli 2017 werden wir in Hamburg sein. Wir werden mit dem mutigen und rebellischen Geist der Vielen den G20-Gipfel, das Spektakel der Mächtigen, blockieren und die Rote Zone bunt gestalten. Wir werden massenhaft da sein, wo wir nicht sein dürfen. Wo es nötig wird, werden wir Barrieren überwinden und Polizeiketten durchfließen. Wir suchen dabei die politische Auseinandersetzung, aber nicht den körperlichen Angriff. Wir werden die Zufahrtswege verstopfen und den G20-Gipfel spürbar stören. Werdet ihr mit dabei sein?

Hamburg, 7. Juli 2017: #BlockG20 – colour the red zone!

Mit dem mutigen und rebellischen Geist der Vielen das Spektakel der Mächtigen blockieren.

Wir werden da sein. Dort, wo die Rote Zone ist. Wo wir nicht sein dürfen. Wo die Mächtigen sind. Der G20-Gipfel in Hamburg wird Geschichte schreiben. Es wird unsere Zeit sein. Wird es auch Deine werden?

Alle Infos zur Blockadeaktion "Rote Zone" unter: www.blockg20.org

Seiten

Subscribe to RSS - BlockG20